top of page
  • internetwart

Fasnetswecken am 08.02.2024

Am frühen Morgen des Schmotzigen Donnerstag zogen in Schlafanzügen und Nachthemden unzählige Narren durch den Fleggen, um die heiße Phase der Fasnet mit lauten Klängen einzuleiten. Schon seit vielen Jahren haben sich viele Geschäfte in Wolfschlugen bereit erklärt, diese laute und fröhliche Gesellschaft willkommen zu heißen.

Erster Halt und Auftakt mit Sprüchle und Liedern ist so immer beim Gässlesbäck (Bäckerei Maier) mit Brezeln und Kaffee. So konnte man gestärkt in diesen langen Tag starten. Schunkeln, Singen und Frühstücken! Was begehrt das Narrenherz mehr.

Nach dem Besuch bei der Metzgerei Knapp, bei der die lauten Gesellen ebenfalls seit Jahren herzlich willkommen geheißen und mit Fleischkäswecken und Kaltgetränken bei Laune gehalten werden, zog der Schafanzugtrupp zum Besuch ins Rathaus.

Schön, dass sich der wunderschöne Sauhag neuerdings bis ins Rathaus erstreckt, wo sich Bewohner und Besucher des Waldes trafen. Die wichtigste Frage, wie und in welcher Verkleidung wollte Bürgermeistereister Ruckh denn dieses Jahre den Narren entgehen. War er wohl ein Mäuschen oder Häschen passend zum Thema – nein solche Riesenmäuse sind im Sauhag noch nicht aufgefallen. Bei dieser Länge wäre eine Tanne oder Eiche sicher auch eine gute Verkleidung, nun da hätte er aber nicht schunkeln oder singen können. Gut getarnt (dachte er) als Jäger, komme ich sicher durch den Tag. Mal schauen ob das hilft! Gott sei Dank gab es bei diesem Waldstück auch keinen Fluglärm, so dass Mensch und Tier nicht erschreckt wurden und die gesungenen Lieder auch gut zu hören waren.

Weiter zog der Zug noch zur Kreissparkasse, dem Frisör Greiner und dem Rewe. Überall waren sie herzlich willkommen.

AB

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wolfschlugen geht Steil am 20.01.2024

Am 20.1. stieg endlich die Jubiläumsparty der beiden Wolfschlüger Narrenvereine, der Herdhauhexen und Hexabanner. Mit schätzungsweise 100 Organisatoren und Helfern und einem super Miteinander der beid

Umzug in Musberg am 21.01.2024

Am Sonntag, den 21.01., fuhren wir zum Jubiläumsumzug der Siebenmühlentalhexen nach Musberg, die ihr 33-jähriges Jubiläum feierten. So fand nach 7 Jahren wieder ein großer Umzug statt, zu dem 66 Grupp

Jubiläumsumzug in Frickenhausen am 28.01.2024

Am Sonntag, den 28.01. fuhr uns Lothar in zwei Schichten zum Jubiläumsumzug der Waddabolla Weiber nach Frickenhausen. Diese feierten ihr 25-jähriges Jubiläum und hatten sich vorgenommen, einen Umzug a

Comments


bottom of page